Aktuelle Meldungen

 

... lade Modul ...
DJK Fortuna Dilkrath auf FuPa


++++++++++++++++++++++++++++++

www.fussballschule-grenzland.de

++++++++++++++++++++++++++++++
DJK Fortuna Dilkrath
auf fussball.de

++++++++++++++++++++++++++++++
Spieltage & Tabellen

Senioren
I. Frauenmannschaft - Landesliga
I. Mannschaft - Bezirksliga
II. Mannschaft - Kreisliga B
III. Mannschaft - Kreisliga C
Alt-Herren Ü32

Junioren

U17-Mädchen - Kreisklasse 11er Gruppe
A1-Jugend - Kreisleistungsklasse
A2-Jugend - Kreisklasse
B1-Jugend - Kreisleistungsklasse
C1-Jugend - Kreisleistungsklasse
C2-Jugend - Kreisklasse
D1-Jugend - Kreisleistungsklasse
D2-Jugend - Kreisklasse
E1-Jugend - Kreisklasse
E2-Jugend - Kreisklasse
F1-Jugend - Kreisklasse
Bambini

++++++++++++++++++++++++++++++

Platzbelegung
09.11. bis 30.11.


Aktueller Trainingsplan

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen. Hier finden Sie alles rund um den Verein und alle Mannschaften. Unsere Adresse und eine Wegbeschreibung finden Sie hier.

Aktuelles

13.11.14

WIR BRAUCHEN EURE UNTERSTÜTZUNG !!!!

Der geplante Radweg von Dilkrath Ortskern zum Sportplatz Heidend hängt derzeit beim Landesstraßenbauamt in Düsseldorf.
Der Radweg ist für die Sicherheit unserer Kinder alternativlos und muss unbedingt realisiert werden, dafür brauchen wir Eure Unterstützung!
Die Rheinischen Post hat in der heutigen Ausgabe bereits darüber berichtet. Zusätzlich wird die Volksbank Viersen uns mit ihrem Projekt „Immer sicher ans Ziel“ unterstützen. Simon Genfeld, Spieler der 1. Mannschaft und Auszubildender der VB Viersen, hat das Projekt ins Leben gerufen.


Am kommenden Dienstag, den 18.11.2014 um 16:45 Uhr findet im Volksbankstadion in Heidend ein Pressetermin statt, dafür brauchen wir jede verfügbare Unterstützung. Wir bitte daher alle Trainer und Betreuer aus ihren jeweiligen Mannschaften möglichst viele Kinder(im Trainingsanzug), Geschwisterkinder, Freunde und Eltern für den Termin zu mobilisieren. Wir freuen uns auch über jedes Kind was nicht aus Dilkrath kommt und uns unterstützen möchte. Der Pressetermin dauert nicht lange und wir brauchen wirklich JEDE Unterstützung für diese wichtige Projekt!!

10.11.14

2.Mannschaft holt 4:1 Derbysieg gegen Waldniel

Mit einer erneuten Energieleistung bestätigte unsere 2.Mannschaft den Auswärtsdreier von letzter Woche. So klar wie das Ergebnis, war es allerdings nicht. Waldniel war eigentlich im gesamten Spielverlauf in der Offensive immer wieder gut unterwegs, doch die Abwehr um Keppi und Felix, sowie Thomas gaben alles, um die entscheidenden Szenen zu vereiteln. Vorne waren wir mit Richi, Zudi und Danny sehr gut besetzt und setzten immer wieder schnelle Angriffe in Gang. Einzig die Chancenverwertung musste zwischendurch angemerkt werden. Nach Toren durch Richi auf Vorlage von Danny in der 10.Minute, sowie durch Danny auf Vorlage von Dirk in der 42.Minute ging man mit der 2:0 Führung in die Pause. Sicher war, ein drittes Tor musste her, um das Spiel zu entscheiden. Nach einer Ecke in der 48.Minute durch Danny köpfte Freddy das erlösende 3:0 kurz nach Wiederanpfiff. In der Folge hatte man 3-4 sehr gute Möglichkeiten das Ergebnis höher zu gestalten. Kurios sicherlich eine Szene wo gleich 3x freistehend der Torwart in 60 Sekunden angeschossen wurde. Waldniel steckte nicht auf und markierte nach einem missglückten zentralen Klärungsversuch das 1:3. Unsere Mannschaft brachte dies aber nicht aus dem Konzept und man bekam durch die Einwechslung von
Christian Boers und Flo Aretz weiter Entlastung. So konnten unsere Jungs kurz vor Schluss in der 89.Minute eben durch Boersi, vorbereitet durch den agilen Dirk Halfpap, den 4:1 Endstand herstellen. Kompliment trotzdem an Waldniel, die zu keiner Zeit aufsteckten und für ein munteres Derby sorgten.
In den folgenden Wochen stehen nun die schweren Spiele in Bracht, zu Hause gegen TIV Nettetal, sowie beim Top Favoriten Vorst an.

10.11.14

Erste Mannschaft kassiert verdiente Niederlage beim SV Schwafheim

Die 1. Mannschaft konnte am vergangenen Samstag auf dem Schwafheimer Aschenplatz zu keiner Phase des Spiels an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen und kassierte nach desolater Vorstellung eine – auch in dieser Höhe – verdiente 0-4 Niederlage. Die Gastgeber präsentierten sich von Beginn an in allen Belangen überlegen, schnürten mit schnellem Kombinationsfußball die Dilkrather weit in die eigene Hälfte ein und erspielten sich eine Reihe guter Einschußgelegenheiten. In der 25. Spielminute fiel der überfällige Führungstreffer für die Hausherren, die dann auch noch kurz vor dem Halbzeitpfiff durch einen sehenswerten Fallrückzieher auf 2-0 erhöhen konnten.
Keine 120 Sekunden waren nach Wiederanpfiff gespielt als der SV Schwafheim mit dem 0-3 die Partie endgültig entschied und anschließend Ball und Gegner geschickt laufen ließ. Dilkrath fand nach vorne weiterhin überhaupt nicht statt und hinten stand man, anders als in der letzten Wochen, alles andere als sicher. Für die einzig nennenswerte Offensivaktion zeichnete sich der eingewechselte Karsten Robertz nach schönem Solo in der 70. Spielminute verantwortlich. Sein Schußversuch aus kurzer Distanz konnte jedoch im letzten Moment zur Ecke abgewehrt werden. Ansonsten ging es weiterhin nur in Richtung des Dilkrather Tores, in dem Rob Kuijpers Schwerstarbeit zu verrichten hatte, um eine noch höhere Niederlage zu verhindern. Der 0-4 Endstand fiel kurz vor Ende der Partie (87.), die Co-Trainer Toni Lanz in Abwesenheit von Cheftrainer Danny Thoenes deutlich kritisierte: "Wer mit solch einer Einstellung ins Spiel geht und nach 60 Minuten das erste Mal aufs gegnerische Tor schießt, der muss sich über das Ergebnis nicht wundern." Für Dilkrath bedeutet die Niederlage das Ende der 4 Spiele-Siegesserie und Tabellenplatz 7 bei einem gespielten Spiel mehr als die Konkurrenz. Die Möglichkeit, weiter Punkte zu sammeln und sich im oberen Mittelfeld der Tabelle festzusetzen hat man in Schwafheim leider durch eine unmotivierte Vorstellung leichtfertig vergeben. So muss man am kommenden spielfreien Sonntag tatenlos zusehen, wie die anderen Mannschaften in Schlagdistanz möglicherweise punkten und davonziehen. Die nächste Gelegenheit auf 3 Punkte bietet sich den Dilkrathern am 30.11., wenn der SV Veert zum letzten Heimspiel des Jahres ins Volksbankstadion kommt.

10.11.14

Fortuna Dilkrath 3 zurück auf der Sieger-Straße

Nach der 0:3-Niederlage beim TSV Boisheim 2 letzten Sonntag sollten im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht DJK Oberkrüchten 2 wieder 3 Punkte eingefahren werden, um den Anschluss an die Top3 der Tabelle nicht zu verlieren. Auch heute wurde bei der Startelf wieder darauf geachtet, dass Spieler aufliefen und Spielpraxis sammeln konnten, die in den letzten Wochen kaum oder gar nicht zum Einsatz kamen, da der Kader am Spieltag so groß war und nicht jeder zum Zuge kommen konnte oder sie von sich aus freiwillig ausgesetzt haben. Während die Gäste aus Oberkrüchten in der ersten Halbzeit kaum zu nennenswerten Torchancen kamen, taten sich auch die Fortunen schwer, in die Partie zu kommen. Statt wie sonst den Ball flach zu halten, und sich über das Zusammenspiel Torchancen zu erarbeiten, wurden etliche Bälle lang und hoch nach vorne gespielt. Daraus resultierten zwar auch einige Torchancen, aber nichts wirklich Zwingendes. Und so dauerte es bis zur 32. Minute, ehe der erste Dilkrather Torjubel über den Platz hallte. Christoph Looschelders konnte den Ball endlich im Gäste-Tor versenken. Da in den Folgeminuten nicht mehr viel geschah, ging es mit einer knappen 1:0-Führung in die Halbzeitpause. Die Fortunen waren zwar das bessere Team, konnte aber bislang nicht mehr Kapital daraus schlagen. In der 2. Halbzeit besserte sich das Fortunen-Spiel dann. Schon kurz nach Wieder-Anpfiff klingelte es zum 2. Mal im Gäste-Tor (47. Minute). Wieder hatte Christoph Looschelders in unnachahmlicher Manier zugeschlagen und konnte mit einem weiteren Treffer in der 60. Minute gar einen Dreierpack schnüren. Nur 2 Minuten später gelang Markus Jennen von der 16er-Linie das 4:0 nach einem sehenswerten, schön heraus gespielten Spielzug über die linke Seite. So langsam ließen im Verlaufe der 2. Halbzeit die Kräfte der Gäste nach, so dass sich die Dilkrather weitere gute Torchancen erarbeiten konnten. Doch wie so oft fehlte dann das letzte Quentchen Glück oder es wurde wegen Abseits abgepfiffen.
In der 74. Minute gelang Torsten Bohnen dann doch das 5:0, welches Jens Löwenstein gut 1 Minute später auf 6:0 erhöhen konnte.
Abschließend lässt sich sagen, dass die Geschehnisse der 2. Halbzeit die doch recht unbefriedigende 1. Halbzeit schnell vergessen machten.
In der kommenden Woche geht es zum Tabellennachbarn, zum FC Lobberich/Dyck, den man mit einem Sieg in der Tabelle wieder überholen könnte, ehe dann in gut 3 Wochen Freitag abends mit dem TVAS Viersen der aktuelle Tabellenzweite im Heidend gastiert.

Unsere Sponsoren

    

                 

Weitere Sponsoren